Unsere Redaktion vergleicht alle Gas Tarife und stellt unabhänige Ratgeber zur verfügung.  Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Anbieter, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Wir nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Sie haben Fragen?

Hier finden Sie eine Auflistung über die häufigsten Fragen unserer Kunden.

 

  • Hier finden Sie das Gasvergleich FAQ

 

Sollten Sie Ihre Antwort hier nicht finden können Sie uns im Live Chat Kontaktieren und wir helfen Ihnen bei Fragen weiter.

07195 - 9299770
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr

Gastarifvergleich – Was gilt es zu beachten?: Jetzt mit dem Gasvergleich alle Tarife Vergleichen

Jenny Müller
Jenny Müller

Nutzen Sie jetzt unseren Gasvergleich und finden Sie den günstigsten Anbieter in Ihrem Umkreis.

  • Gasvergleich
  • Biogas-Vergleich
  • Gewerbegas-Vergleich
Ihre Postleitzahl: Woher bekomme ich meine PLZ?

Ihre Postleitzahl ist für den Gasvergleich extrem wichtig. Nicht alle Gasanbieter haben in jeder Region die selben Tarife, deshalb müssen Sie in den Gasrechner Ihre PLZ eingeben. Die PLZ wird jedem Ort zugewießen und bestent aus 5-Stellen.
Gasverbrauch Wie hoch ist Ihr Gasverbrauch?

Geben Sie hier Ihren akutellen oder abgeschätzen Gasverbrauch ein. Der Standartwert liegt bei ca. 2500 kWh für ein Einfamilienhaushalt.

  • Unsere Empfehlung: Rechnen Sie lieber mit 500 kWh mehr in dem Gasvergleichsrechner.
  • kWh
    Gas Richtwerte Wählen Sie einen Richtwert

    Hier können Sie das monatliche Datenvolumen für das Internet auswählen. Unsere Empfehlung finden Sie hier:

  • 1500:
  • Wohnung bis ca. 30 Qudratmeter.
  • 2500:
  • Wohnung bis ca. 60 Qudratmeter.
  • 3000:
  • Wohnung bis ca. 100 Qudratmeter.
  • 4000:
  • Wohnung bis ca. 150 Qudratmeter.
    TÜV- Geprüft TÜV-Geprüfte Vergleichsrechner

    Unsere Strom, Gas, Handy etc. Vergleichsrechner sind TÜV Geprüft und werden von Drittanbietern gestellt.

  • Aktuell-Tarife
  • Die Rechner werden immer auf dem neusten Standgehalten und zeigen nur aktuelle Tarife an.
  • TÜV-Siegel
  • Das TÜV Siegel finden Sie bei unseren Drittanbietern auf der Webseite, wir von vergleichs.com nehmen für die Richtigkeit der Rechner keine Haftung.
    Postleitzahl Gewerbe: Woher bekomme ich meine PLZ?

    Ihre Postleitzahl ist für den Stromvergleich extrem wichtig. Nicht alle Stromanbieter haben in jeder Region die selben Tarife, deshalb müssen Sie in den Stromrechner Ihre PLZ eingeben. Die PLZ wird jedem Ort zugewießen und bestent aus 5-Stellen.
    Gasverbrauch Wie hoch ist Ihr Stromverbrauch?

    Geben Sie hier Ihren Akutellen oder Abgeschätzen Stromwert ein. Der Standartwert liegt bei ca. 2500 kWh für ein Einfamilienhaushalt.

  • Unsere Empfehlung: Rechnen Sie lieber mit 500 kWh mehr in dem Stromvergleichsrechner.
  • kWh
    Biogas: Mobil-Internet Datenvolumen

    Hier können Sie das monatliche Datenvolumen für das Internet auswählen. Unsere Empfehlung finden Sie hier:

  • Bis 500MB:
  • Das sollte jeder haben der Whatsapp benutzt aber nicht mehr.
  • Von 1-5GB:
  • Jeder der Aktuv im Internet unterwegs ist.
  • Von 5-15GB:
  • Jeder der täglich Videos Streamt, Apps spielt und dinge Mobil Dowloaded.
    TÜV- Geprüft TÜV-Geprüfte Vergleichsrechner

    Unsere Strom, Gas, Handy etc. Vergleichsrechner sind TÜV Geprüft und werden von Drittanbietern gestellt.

  • Aktuell-Tarife
  • Die Rechner werden immer auf dem neusten Standgehalten und zeigen nur aktuelle Tarife an.
  • TÜV-Siegel
  • Das TÜV Siegel finden Sie bei unseren Drittanbietern auf der Webseite, wir von vergleichs.com nehmen für die Richtigkeit der Rechner keine Haftung.
    Postleitzahl Gewerbe: Woher bekomme ich meine PLZ?

    Ihre Postleitzahl ist für den Stromvergleich extrem wichtig. Nicht alle Stromanbieter haben in jeder Region die selben Tarife, deshalb müssen Sie in den Stromrechner Ihre PLZ eingeben. Die PLZ wird jedem Ort zugewießen und bestent aus 5-Stellen.
    Gasverbrauch Wie hoch ist Ihr Stromverbrauch?

    Geben Sie hier Ihren Akutellen oder Abgeschätzen Stromwert ein. Der Standartwert liegt bei ca. 2500 kWh für ein Einfamilienhaushalt.

  • Unsere Empfehlung: Rechnen Sie lieber mit 500 kWh mehr in dem Stromvergleichsrechner.
  • kWh
    Gewerbegas: Mobil-Internet Datenvolumen

    Hier können Sie das monatliche Datenvolumen für das Internet auswählen. Unsere Empfehlung finden Sie hier:

  • Bis 500MB:
  • Das sollte jeder haben der Whatsapp benutzt aber nicht mehr.
  • Von 1-5GB:
  • Jeder der Aktuv im Internet unterwegs ist.
  • Von 5-15GB:
  • Jeder der täglich Videos Streamt, Apps spielt und dinge Mobil Dowloaded.
    TÜV- Geprüft TÜV-Geprüfte Vergleichsrechner

    Unsere Strom, Gas, Handy etc. Vergleichsrechner sind TÜV Geprüft und werden von Drittanbietern gestellt.

  • Aktuell-Tarife
  • Die Rechner werden immer auf dem neusten Standgehalten und zeigen nur aktuelle Tarife an.
  • TÜV-Siegel
  • Das TÜV Siegel finden Sie bei unseren Drittanbietern auf der Webseite, wir von vergleichs.com nehmen für die Richtigkeit der Rechner keine Haftung.
    • TÜV-Geprüft
    • 100% Kostenlos
    • über 800 Anbieter
    • Inkl. Wechselbonus

    Gastarifvergleich – Die wichtigsten Fragen

    Als Endkonsument ist es wichtig, einen Tarif zu haben, der ein gutes Preis- Leistungsverhältnis gewährleistet. Und dabei ist es egal, ob es sich um einen Handyvertrag handelt, oder um einen Gastarifvergleich. Um die wichtigen Fragen und die richtigen Antworten wird es im Folgenden gehen, sodass Sie einen umfassenden Einblick in das Thema Gastarifvergleich erhalten werden.

    Was ist ein Gastarifvergleich?

    Hierbei handelt es sich um den Vergleich von mehreren Gasanbietern auf dem Markt, wobei vorwiegend der monetäre Aspekt im Vordergrund steht. Das bedeutet, dass man schaut, ob man durch den Wechsel seines Gasanbieters Geld einsparen kann und dazu verschiedene Faktoren miteinbindet.

    Obgleich die Gaspreise steigen, können Sie so wirklich Geld sparen. Von daher lohnt es sich, eine Marktanalyse zu betreiben und sich für den Anbieter zu entscheiden, der von dem Kosten- und vom Leistungspaket am meisten Ihren Vorstellungen entspricht. Seit 2006 dürfen sich Verbraucher ihren Gasanbieter frei aussuchen, weshalb diese Liberalisierung für Sie einen finanziellen Nutzen verheißen mag, da sie den für Sie besten Tarif wählen können.

    Sollte der Gasanbieter innerhalb der Mindestvertragslaufzeit die Beiträge erhöhen, so steht dem Verbraucher das Recht zu, von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen und somit seinem Gasanbieter zu wechseln.

    Welche Schritte muss man machen, um einen Gastarifvergleich durchzuführen?

    Das ist ganz einfach. Im Internet gibt es zahlreiche Tools, die dabei behilflich sind.
    Dafür brauchen Sie nur die Gasrechnung vom letzten Abrechnungsjahr und Sie geben einfach Ihre Postleitzahl und den täglichen Gasverbrauch in Kilowattstunden an, den Sie hatten. Diese Tarifrechner erleichtern den Prozess des Gastarifvergleiches ungemein, wobei laut Experten darauf zu achten ist, auch das Kleingedruckte nicht zu vernachlässigen. Das bedeutet in diesem Zusammenhang, dass viele Gasanbieter Prämien oder Boni gewährleisten, wenn man eine bestimmte Zeit in seinem Vertrag bleibt. Da es eine Vielzahl von Tarifvergleichtools im Internet gibt und viele über eine hohe Anwenderfreundlichkeit verfügen, macht es Sinn, den zu wählen, mit dem man am besten klarkommt.

    Der Vergleich über das Internet lohnt sich, es gibt viele großartige Angebote. Bevor man online seinen Vertrag abschließt, empfiehlt es sich, einen Screenshot zu machen, um einen Nachweis für das Angebot zu haben, damit man gegebenenfalls Missverständnisse beilegen und den gewählten Tarif auch darlegen kann. Viele Anbieter übernehmen im Übrigen auch die Kündigung beim alten Anbieter für den Endkunden, wobei dafür der Kunde dem neuen Vertragsanbieter eine Vollmacht zu unterzeichnen hat, damit dieser ausreichend für eine Kündigung legitimiert ist. Zuerst sollte man sich Gedanken machen, welchen Preis man beim neuen Gastarif zahlen möchte. Mithilfe von Filtern und persönlichen Vorlieben, kann man sich anhand der Tools von dem Vergleich per Algorithmus seine Vorschläge anzeigen lassen.

    Welche Arten von Gas gibt es?

    Beliebt ist der normale Gasvergleich, der online stattfindet. Es ist denkbar einfach und verlangt nicht viel Zeit. Der Gastarif ist tatsächlich ein Element, bei dem sich viel Geld sparen lässt. Und das Vergleichen und die Entscheidung für einen preiswerten Gasvertrag hat sogar eine Signalwirkung, da so die Anbieter von teureren Verträgen dazu bewogen werden, ihre Preise zu überdenken.

    Jedoch kommt immer stärker das Thema des Ökogastarifvergleich zum Tragen, gerade im Zuge der Klimadiskussion. Da das klimafreundliche Ökogas im Unterschied zu dem normalen Gas nicht nur Erdgas beeinhaltet, sondern auch Biogas, macht es für unsere heutige Zeit und klimabewusste Menschen sehr interessant. Für beide Arten von Gas gibt es eine gewisse Angebotsvielfalt, sodass Sie als Verbraucher zwischen vielen verschiedenen Anbietern demjenigen wählen können, von dem sie besonders angetan sind. Gas ist meistens die preiswerteste Möglichkeit, um zu heizen.

    Jedoch unterliegt der Gaspreis Schwankungen und auch die Wirtschaftlichkeit des Gasanbieters stellt eine wichtige Komponente dar. Neben dem Biogas gibt es ja auch noch das Windgas, weshalb eine Diversität an Energieträgern da ist, die sich sehen lassen kann.

    Wie funktioniert ein Tarifrechner im Gasvergleich?

    Dieser Rechner funktioniert eigentlich relativ simpel. Zwar ist er je nach Onlineseite leicht verändert, jedoch lässt sich ein stetiges Grundgerüst erkennen, das folgendermaßen funktioniert. Es wird abgefragt, welche Postleitzahl man hat und die Größe der Wohnung beziehungsweise des Hauses und dann noch der Energieverbrauch aus dem letzten Jahr. Anschließend bestätigt man seine Angaben über einen Bestätigungsbutton und gelangt dann sogleich zu den Tarifen, die einen vorgeschlagen werden.

    Diese sind anschaulich aufgelistet und man kann die Auflistung in diesem Ranking durch das Sortieren nach dem Preis und anderen Parametern ändern. Wer möchte, kann seine Angaben über den Filter noch spezifischer machen und beispielsweise nur regionale Anbieter angezeigt bekommen, oder auch nur Öko- und Klimatarife. Anschließend klickt man wieder auf den Button, um die Änderungen zu übernehmen und widmet sich folgend der Auflistung der einzelnen Tarife. Diese sind nur nicht bereits schon sortiert, sondern es werden die Kerndetails aufgezeigt, die diesen Vertrag ausmachen. Somit erhält der Verbraucher auf einem Blick alle für ihn relevanten Informationen und auch die Telefonnummer, um telefonischen Kontakt mit dem Gasanbieter zu ermöglichen, würd sofort angezeigt.

    Dadurch gestalten sich der Vergleich sehr einfach von der Durchführung, aber mindestens genauso ergiebig, da die monetären Vorteile klar benannt werden und durch eine prägnante Zusammenfassung der Anbietervorteile in der Auflistung aufgezeigt werden. Somit ist ein Vergleich ganz einfach.

    Was lohnt sich am meisten?

    Ganz besonders lohnt sich im Gasvergleich das Auseinandersetzen mit den Vor- und Nachteilen der einzelnen Anbieter, was durch einen Vergleich ganz einfach gelingt. Zudem ist der Vergleich auch gut, wenn man lokale Anbieter bevorzugt und aber dennoch einen guten Preis haben möchte. Pro Jahr wechseln nur circa zehn Prozent der Haushalte ihren Gastarif in der Bundesrepublik, was das Marktpotenzial der Vergleiche und den Konkurrenzkampf untereinander sehr hoch werden lässt.

    Das ist eigentlich für den Endverbraucher die Chance, um für sich langfristig den besten Vertrag zu haben. Es lohnt sich am meisten, Faktoren wie den Preis, die Vertragslaufzeit etc. zu vereinen und somit einen individuellen Vertragstarif zu finden, der zwar monetäre Vorteile im Vergleich zum vorherigen Vertrag bedeutet, aber gleichzeitig auch den individuellen Präferenzen gerecht wird.

    Was muss man beim Wechsel zu beachten?

    Es gilt, Einzelnes beim Wechsel zu beachten. Zunächst ist es wichtig, dass ein reibungsloser Übergang vom alten zum neuen Vertrag gewährleistet ist und darüberhinaus auch die Vertragsleistungen mindestens dem entsprechen, was der bisherige Vertrag bot,wenn man sein Niveau halten möchte und nicht einen günstigeren Tarif mit sinkender Leistungsvielfalt gleichsetzt. Wenn Sie Kunde bei einem regionalen Grundversorger sein sollten, so beträgt ihre Kündigungsfrist zwei Wochen.

    Ihr Standort ist auch sehr entscheidend für einen Gastarifvergleich, da dieser pro Jahr schon einige hundert Euro Unterschied bedeuten kann. Der Ökotarifvergleich ist ein expandierender Bereich, da immer mehr Kunden Ökostrom nachfragen. Das bedeutet, dass sich in Konsequenz dessen auch immer preiswertere Angebote ergeben werden und immer mehr Anbieter an den Markt vorsprechen werden. Es lohnt sich also auch hier, die Augen offen zu halten und den Gastarif zu wechseln!

    Share on email
    Email
    Share on twitter
    Twitter
    Share on facebook
    Facebook
    Biogas Vergleich

    Biogas-Vergleich

    Biogas Vergleich – was muss man beachten? Den eigenen Beitrag zur Energiewende und dem Umweltschutz realisieren – dies ist ein Wunsch, den immer mehr Verbraucher

    Weiterlesen »
    Gewerbegas

    Gewerbegas

    Gewerbegas: Was ist das und auf was muss man achten? Die Gaspreise können sich je nach Angebot und Nachfrage, politischen Veränderungen und sogar dem Wetter

    Weiterlesen »